gamefront.de Bildbetrachter


-Anzeige-
-Anzeige-
-Anzeige-
-Anzeige-
-Anzeige-
-Anzeige-


Interview mit Hideo Kojima, Leiter des Kojima Productions Studio und Operating Officer
bei Konami Digital Entertainment zu Metal Gear Solid: Peace Walker (PSP)

1. Ich bin sicher, dass viele Fans eine Ankündigung zu MGS5 von Ihnen erwartet haben. Wann haben
 Sie denn angefangen, an Peace Walker zu arbeiten?
Antwort Hideo Kojima: Eigentlich fasste ich den Entschluss mitten während der
Arbeiten zu Portable Ops. Ursprünglich wollte ich das Projekt ganz in die Hände
der neuen Generation von Entwicklernbei Kojima Productions legen. Doch dann
spürte ich, dass es dafür noch etwas zu früh sei und
entschloss mich, die Fäden selbst in der Hand zu behalten.

Der Titel ist damit sozusagen ein Spiel mit der Klasse von MGS5. Ich habe das Design, die
Produktion, die Regie und den Storyaufbau gemeinsam mit dem MGS4 Team betreut. Somit kann
man sagen, dass "METAL GEAR SOLID" noch nicht zu Ende ist, die "METAL GEAR SAGA" geht weiter.

2. Sie sagen seit vielen Jahren, dass Ihre Spiele vor allem um die Anti-Kriegs- und
Anti-Atomwaffen-Thematik kreisen. Werden diese Themen auch im aktuellen Titel aufgegriffen?

Antwort Hideo Kojima: Abolut. In der "Metal Gear Solid" Serie spielten diese Themen
stets eine zentrale Rolle, da stellt Peace Walker keine Ausnahme dar. In einer
Situation, in der ein Land von einem benachbarten Land angegriffen wird, ist die
Konfliktlösung über Diplomatie stets der beste Weg. Trotzdem unterhalten selbst
friedfertige Nationen ohne jede böse Absicht noch Armeen - einfach nur zur Abschreckung.

Ich bin mir darüber bewusst, dass es zu diesem Thema die unterschiedlichsten Meinungen
gibt, aber ich glaube, dass es die Aufgabe unserer Generation ist, Frieden
über Dialog und Diskussion zu erreichen und zu wahren. Was diese Aufgabe
erschwert, ist sicher die Tatsache, dass die jüngeren Generationen in
einer Zeit aufwachsen, in der andauernde Konflikte als "normal" empfunden werden.

Das macht es natürlich schwieriger, solch eine friedliche Botschaft zu verbreiten.
Jedoch habe ich die Hoffnung, die Spieler zum Nachdenken anzuregen und sich zu fragen,
warum es heute noch Menschen gibt, die die Notwendigkeit von Armeen, militärischen
Interventionen und Atomwaffen propagieren. Vielleicht können die Spieler durch das
Spiel nachvollziehen, wie die Welt zu dem geworden ist, was sie heute ist.


3. Peace Walker ist erneut ein Tactical Espionage Action Game. Können Sie uns
erklären, warum es für PSP erscheint?

Antwort Hideo Kojima: Das Spiel ist auf Stealth Action ausgelegt. Ohne zu viele
Details zu enthüllen, kann ich jetzt schon verraten, dass wir Features eingebaut
haben, die nur auf der PSP umsetzbar sind - die Spieler dürfen gespannt sein. So
wird sich der Titel etwas von den bisherigen Metal Gear Spielen unterscheiden.
Die Story ist so ausgelegt, dass sie etliche Male durchgespielt werden kann, es
gibt unzählige Herausforderungen, und ich denke, dass die Spieler von der langen
Spielzeit wirklich beeindruckt sein werden.

Erinnern Sie sich zum Besipiel an die Szene am Ende des Peace Walker Trailers,
in dem der Karton benutzt wird? Wir sind dabei, in Ergänzung zu dieser
Zwei-Mann-Box noch viele weitere solcher Kartons im Spiel zu platzieren.

Und um noch etwas mehr Einblick in das Spiel zu geben: Sie können, wie soll ich
sagen ... Snake nach Ihren Vorstellungen anpassen und persönlich bestimmen,
welche Art von Kämpfer Sie spielen wollen, um Ihre Mission zu erfüllen. Es gibt
beispielsweise eine Konfiguration mit schweren Waffen, die es Ihnen erlaubt,
viele Waffen mit sich zu führen, die jedoch eine Menge Lärm machen. In einer
anderen Konfiguration führen Sie nur wenige Waffen mit sich, sind dafür aber
besonders leise unterwegs. Wir sind dabei, noch viele weitere dieser
unterschiedlichen Konfigurationen vorzubereiten.

Solche  Möglichkeiten und die Tatsache, eine eigene Strategie zu entwickeln,
sind ein besonderes Feature in diesem Titel. Wir arbeiten auch an einer
Möglichkeit, den Charakter aufzubauen und sich in verschiedene Richtungen
entwickeln zu lassen.  Insgesamt gehen wir neue Wege und ich hoffe, dass
die Spieler sich schon darauf freuen!


4. Sie sind bekannt dafür, dass Sie zwecks professioneller Vorbereitung zum
Beispiel Trainingseinheiten belegen oder reale Orte besuchen. Was haben Sie
dieses Mal getan, um ein bestmögliches Spielerlebnis zu schaffen?

Antwort Hideo Kojima: Wir haben vor Beginn der eigentlichen Spieleentwicklung
in sehr viele Richtungen recherchiert. Hinsichtlich der Qualität des Spiels
ist zu sagen, dass der Hauptteil des Teams zuvor MGS4 produzierte. Das Team
strebt nach PS3-Qualität für den Titel - ganz einfach deshalb, weil es vor
nicht allzu langer Zeit mit MGS4 ein Ausrufezeichen für  PS3 entwickelt hat.

Tatsächlich ist es natürlich nicht einfach, die gleiche Qualität wie auf der
PS3 zu verwirklichen, aber wir geben unser Bestes, und wir werden diesen Titel
in einer Art und Weise umsetzen, wie nur wir es können.


5. Im Vorfeld der E3-Messe gab es anlässlich des Countdowns auf der Kojima
Productions Website im Internet einige Zeichen, die als Nachricht zu deuten
waren. Können Sie erklären, was diese Zeichen bedeuteten?
Antwort Hideo Kojima:  Mit den Grafiken zu Snake und Raiden haben wir
insgesamt 10 Symbole verwendet (u.a. 5, E, R, P, S, 3, 6),  welche,
wenn man sie richtig anordnete, einen Verbindung zu den Ankündigungen
ergaben, die wir auf der E3 gemacht haben.

Die ersten Symbole, welche erschienen, waren die Nummer 5 und der Buchstabe S,
welcher für Snake steht. Dieser repräsentiert PW (Peace Walker), das für
mich die Klasse und Ausrichtung von MGS5 besitzt. Das nächste Symbol ähnelte
nicht nur dem kleingeschriebenen "E" aus E3 sehr, sondern bedeutet in der
japanischen Schrift Kanji auch "Snake". Des Weiteren ist das Symbol, welches
am Ende erscheint, das Kanji-Symbol für den Sonnenaufgang und stellt somit
die Verbindung zum Wort "RISING" her.

Das "RISING" (dt. "Erheben", "Aufgehen") in "METAL GEAR RISING" verweist
auf "the sun is rising" (dt. "die Sonne geht auf"), "the sun is shining"
(dt. "die Sonne scheint") und damit auf "the sun shining on Raiden" (dt. "die
Sonne scheint auf Raiden"). Das alles war auf der Homepage zu sehen. Ebenso
soll "RISING" wiederspiegeln, wie "METAL GEAR SOLID" damit den nächsten
Schritt vollführt.

Um noch einmal auf die Symbole zu sprechen zu kommen: Diese deuteten
auch auf "the day of 360" hin (dt. "der Tag der 360") und ebenso auf
alle weiteren Titel, die wir auf der E3 angekündigt haben. Wenn man
diese Symbole richtig anordnete, konnte man die Wörter E3, PSP, PS3,
360 und noch einige andere ausmachen. Nun, ich hoffe, es hat Euch gefallen?






-Anzeige-



Bilder: Konami

Zurück zur Startseite  | Impressum