HOME REVIEWS CONTACT NEWS ARCHIV

Lesezeit: 6 Min. | Autor: FM



Die Zukunft der Blockchain-Technologie in der Glücksspielbranche

Von der Blochain-Technologie haben schon viele etwas gehört. Doch was sich genau dahinter verbirgt, wissen nur die wenigsten Menschen. Beim Blockchain handelt es sich um eine Art digitaler Buchführung, in der alle Transaktionen unwiderruflich zusammengefasst und gespeichert werden. Entstanden ist diese Technologie für die Kryptowährung Bitcoin, damit dort keine Manipulationen vorgenommen werden können. Aber Blockchain wird mittlerweile auch für andere Kryptowährungen und in vielen anderen Bereichen genutzt. Der Vorteil liegt auch darin, dass alle Daten anonymisiert sind, was die meisten Nutzer von Kryptowährungen ja auch wollen. Daher wird Blockchain in anderen Branchen ebenfalls gerne genutzt, denn die Technologie bietet neben Anonymität auch Sicherheit.

Die Anwendung der Blockchain-Technologie

Wie bereits erwähnt, bietet die Blockchain-Technologie gute Voraussetzungen, um in vielen digitalen Bereichen zum Einsatz zu kommen. Für die Kryptowährungen, insbesondere für den Bitcoin, wurde diese Anwendungstechnologie erschaffen. Doch die praktisch digitale Buchführung hat nicht nur bei den Kryptowährungen Einzug gehalten. Auch in der Industrie haben viele Unternehmen bereits die Blockchain-Technologie integriert, beispielsweise für das Management von Dokumenten, sowie in der Finanzwelt gehört Blockchain mittlerweile schon selbstverständlich dazu. Zudem wird Blockchain in der Glücksspielindustrie immer beliebter. Denn es gibt gute Gründe, die für eine Nutzung sprechen:

  • Transparenz für die Spieler und die Glücksspielanbieter, da alle Transaktionen und Verläufe sicher gespeichert werden
  • Sicherheit vor Betrug und Manipulationen, denn Daten können nicht einfach verändert oder gelöscht werden
  • schnellere Auszahlungen werden ermöglicht
  • Kryptowährungen können als Zahlungsmittel angeboten werden
  • die Anonymität kann von Spielern genutzt werden
  • es kann eine größere Zielgruppe angesprochen werden
  • Glücksspielanbieter können ihre eigenen Kosten senken, weswegen Spieler dann höhere Gewinne erzielen können

Sicherlich lässt sich die Blockchain-Technologie auch in Online-Casinos gut einsetzen. Einige Casinos nutzen diese Technologie auch schon und erfreuen sich guter Resonanz. Denn gerade die Vorteile liegen für die Spieler auf der Hand und Kryptowährungen als Zahlungsmittel werden auch zunehmend beliebter. Zwar ist davon auszugehen, dass nicht jedes Online-Casino auf diesen Zug des Blockchains aufspringen wird, aber bestimmt werden so manche Casinos in Zukunft auch Blockchain nutzen.

Blockchain-Vorteile im Online Casino

Schnell im Online-Casino registrieren, einzahlen und den Casino Willkommensbonus in vollen Zügen genießen, dabei aber sicher und anonym bleiben. Das ist sicherlich für den einen oder anderen Casinospieler eine schöne Vorstellung. In manchen Casinos ist das auch schon möglich, denn Blockchain bietet das genauso an. Vor allem die Casinos mit Kryptowährungen sind schon mit dieser Anwendungstechnologie am Start und bieten ihren Spielern somit nicht nur an, dass sie mit Kryptowährungen Ein- und Auszahlungen vornehmen können. Sämtliche Transaktionen werden gespeichert und können weder gelöscht, noch manipuliert werden. Jetzt mag es vielleicht bei einigen Menschen einen Aufschrei geben, bezüglich des Datenschutzes. Doch das ist bei Blockchain ja gar kein Thema. Alles ist anonymisiert, sodass jeder Spieler anonym bleibt und seine Transaktionen nicht unter seinem realen Namen laufen und gespeichert werden. Daneben können Auszahlungsprozesse schneller ablaufen, was wohl im Sinne jedes Casinospielers ist. Online-Casinos profitieren davon jedoch auch.

Vor welchen Herausforderungen steht die Glücksspielindustrie mit Blockchain?

Wo Sonne ist, da ist auch Schatten. Das gilt für Blockchain in der Glücksspielindustrie ebenfalls. So ist die Anonymität für Spieler eine tolle Sache. Jedoch sehen das die Lizenzgeber und deren Aufsichtsbehörden anders. Denn Anonymität wollen Aufsichtsbehörden verhindern, was sicherlich auch im Aspekt des Spielerschutzes steht. In Großbritannien beispielsweise sieht die UK Gambling Commission vor, dass Spieler nachweisen können, dass sie auch über genügend Geld verfügen, um online mitzuspielen. Das wird jedoch durch Blockchain unterlaufen, denn Anonymität steht dabei im Vordergrund.

Das führt dazu, dass sich die Nutzung von Blockchain auch für die Glücksspielanbieter nachteilig auswirken kann. Denn zusätzliche Lizenzierungen könnten erforderlich werden. Geldwäschegesetze müssen eingehalten werden und auch die Wahrung des Spielerschutzes im Sinne von verantwortungsvollem Spielen muss erfüllt werden. Bei völliger Anonymität ist das fast unmöglich umzusetzen.

Dazu könnten auch Spieler durch die Nutzung von Kryptowährungen benachteiligt werden. Diese Währungen sind vom Wert her nicht fest bestimmt und unterliegen manchmal sehr großen Schwankungen mit teilweise sehr hohen Wertverlusten.

Fazit

Die Blockchain-Technologie bietet sehr viele Vorteile, die auch von Online-Casinos sehr gut genutzt werden kann. Für Casinos und Spieler würde es viel bringen, Blockchain anzuwenden. Auch in anderen Bereichen der Glücksspielbranche ist diese Technologie vorteilhaft. Allerdings könnten die Aufsichtsbehörden den Glücksspielanbietern einen Strich durch die Rechnung machen, wenn diese Blockchain nutzen. Es könnten weitere Lizenzierungen für die Anbieter erforderlich werden, die sicherlich ihre Tücken mit sich bringen. Grundsätzlich ist die Anonymität und Sicherheit von Blockchain schon sehr gut, doch die Umsetzung in der Glücksspielbranche dürfte auch mit Hürden verbunden sein, und zwar nicht nur für die Glücksspielanbieter.




Content Copyright (c) 1995-2020 GAMEFRONT Frank Michaelis, GAMEFRONT Online. All Rights Reserved. Redistribution of GAMEFRONT Content in part or in whole without prior written content is a violation of federal copyright law. All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners. [Hinweis / Impressum / Nutzungshinweise] [Datenschutzerklärung]