HOME REVIEWS CONTACT NEWS ARCHIV

Lesezeit: 3 Min. | Autor: FM



Casino Live Streams geht's an den Kragen

Da es auch Minderjährigen möglich ist, Online Casino Streams zu verfolgen, wurde die Kritik daran immer lauter. Vor kurzem hat Twitch, eine der größten Streaming Plattformen weltweit, auf diese anhaltende Kritik reagiert. In Zukunft gibt es drastische Einschränkungen bei der Werbung für das Glücksspiel generell und auch für Online Casinos. Außerdem werden Verlosungen sowie das Veranstalten eigener Games in diesem Bereich enorm minimiert.

Mit diesen Maßnahmen will Twitch ein Zeichen setzen und sich mehr für den Spieler- und Jugendschutz stark machen. Denn eigentlich hat sich dieses populäre Streaming Portal auf Gamer konzentriert, die dort beispielsweise Live CS:GO spielen und nicht auf das Glücksspiel und Casino Live Streams. Andere Nischen kamen im Laufe der Jahre hinzu, wie eine eigene Twitch Gaming Talk Show, Poker-Turniere und einige Künstler Streams. Dass auch Online Casino User dazu kamen, ist nicht verwunderlich. Es gab jedoch auch eine große Anzahl suspekter Anbieter, die darin ein Bombengeschäft witterten.

Wer gern selbst in einem Online Casino zocken möchte, sollte sich besser vor einer Registrierung auf einer der vielen seriösen Vergleichsseiten schlau machen, wie beispielsweise auf https://www.casinobonus360.de/. Dort erhält man die wichtigsten Informationen rund um die zahlreichen Online Glücksspiel-Anbieter. Damit wären einige Online Casino Streamer im Vorfeld vermutlich auch besser beraten gewesen. Aufgrund zahlreicher, eher unseriöser Casino Streams drohte Twitch plötzlich ein enormer Imageverlust. Und um weiteren Gefahren dieser Art entgegenzusteuern, gab das Streaming Portal unmissverständlich bekannt keine "...reine Spielwiese für den Glücksspiel-Sektor" mehr sein zu wollen.

Twitch hat neue Regeln eingeführt

Künftig gibt es auf Twitch eine zeitliche Begrenzung für das Streaming von Casino-Spielen und auch Einschränkungen im Bereich der Glücksspiel-Werbung. Ganz verbannen will man diese Werbung jedoch nicht. Das Streaming Portal setzt dabei eher auf eine gezielte Marken-Platzierung, mit der das Interesse der Spieler geweckt wird. Denn man darf ja nicht vergessen, dass auch Twitch die Einnahmen benötigt, die aus diesem Bereich fließen. Und von Online Glücksspiel-Anbietern wird diese Plattform nach wie vor sehr gern genutzt, da die Nutzerzahlen täglich steigen und die Reichweite gigantisch ist. Sie ist demnach perfekt geeignet für Casino Streams. Allerdings gelten inzwischen neue Regelungen.

Diese richten sich in erster Linie an unseriöse Online Casinos, die in der Vergangenheit dadurch auffielen, dass sie populäre Streamer dafür zahlten, dass diese auf ihren Websites zocken und die Casino Streamer "... unverhältnismäßig oft gewinnen lassen". Die neuen Twitch-Regeln sehen nun vor, dass "... die Präsentation von Twitch Glücksspiel-Seiten auf 30 Minuten im Verhältnis zum Spielinhalt begrenzt" wird. Wer sich nicht daran hält, droht gesperrt zu werden. Anbieter, die ihren Usern hohe Gewinne versprechen, und ihnen suggerieren, dass man mit geringem Aufwand enorme Beträge einsacken kann, agieren unseriös. On top besteht insbesondere bei minderjährigen Spielerinnen und Spielern die Gefahr, dass sie in eine Spielsucht hineingeraten könnten.

Auch Knossi hat sich von Casino Streams verabschiedet

Vollkommen neue Bestimmungen hat Twitch auch für den Bereich der Verlosungen eingeführt. Schließlich wird auch dies als eine Art Glücksspiel angesehen. In Zukunft ist es nur noch erlaubt, Verlosungen konsequent gratis anzubieten. Diese Regel gilt nicht für Veranstalter, die eine gültige Lizenz für das Online Glücksspiel besitzen. Allerdings sind Streamer in der Regel nicht mit einer solchen Lizenz ausgestattet.

Sollten demnach Verlosungen von Streamern angeboten werden, sind diese absolut kostenfrei und die User müssen nichts zahlen. Für Sponsoren und Abo-Kunden gilt übrigens das gleiche. Schon seit geraumer Zeit haben sich auch einige Promi Streamer von den Casino Streams verabschiedet. Das bekannteste Beispiel hierfür ist sicherlich Jens "Knossi" Knossalla. Er gehörte zu den größten der Streaming Szene und verabschiedete sich Anfang dieses Jahres von seinen Fans. In einem auf YouTube veröffentlichten Video-Statement betonte Knossi, dass er sich seiner Verantwortung bewusst geworden wäre und sich "... in letzter Zeit viele, viele Gedanken gemacht" hätte. Er gab an, dass ihm sein Gewissen inzwischen verbietet, weiterhin Glücksspiel Streams zu betreiben, daher hätte er mittlerweile auch seinen Fokus mehr auf Promi-Events gerichtet.




Content Copyright (c) 1995-2020 GAMEFRONT Frank Michaelis, GAMEFRONT Online. All Rights Reserved. Redistribution of GAMEFRONT Content in part or in whole without prior written content is a violation of federal copyright law. All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners. [Hinweis / Impressum / Nutzungshinweise] [Datenschutzerklärung]