gamefront.de Video Game News, Reviews, Previews, Video Game Magazine For Insiders











Grand Theft Auto V GTA5 Game Informer Details


Charaktere

- Die drei Hauptcharaktere heißen Michael, Trevor und Franklin. Der Spieler kann jederzeit zwischen den drei Anti-Helden wechseln, wenn er nicht gerade in einer Mission ist.

- Beim Wechsel erscheint ein Menü, dann wird ähnlich wie bei Google Earth herausgezoomt und beim nächsten Charakter weitergespielt. Arbeitet das Team jedoch zusammen, sind die Wechsel schneller: In der Mission erscheint ein Schnellwahl-Menü, mit dem man sofort zu einem anderen Charakter wechseln kann.

So kann man in einer Mission z.B. als Michael Agenten abknallen oder zu Franklin wechseln, der aus sicherer Distanz mit dem Scharfschützengewehr auf die Feinde schießt. Während einer Flucht im Helikopter kann man entweder als Trevor fliegen, als Franklin andere Piloten mit dem Präzisionsgewehr erschießen oder als Michael mit dem Sturmgewehr aus dem Hubschrauber feuern.

- Jeder Charakter hat spezielle Fähigkeiten, eine eigene Persönlichkeit, eigene Hobbys und Motivationsgründe. Es gibt zudem die Möglichkeit Anpassungen (z.B. Kleidung) vorzunehmen. Jeder der Drei soll ein bis zwei ganz persönliche Minispiele beherrschen.

- Wenn man mit einem Charakter spielt, gehen die anderen beiden selbständig ihrem Tagewerk nach. Rockstar sagt, dass man überrascht sein wird, wenn man zu einem anderen Charakter wechselt und sieht, in was für einer Situation er gerade steckt.

- Michael ist Anfang 40 und ein erfolgreicher Bankräuber. Er hat sich aus dem Geschäft zurückgezogen und durch einen Deal mit dem FIB viel Geld kassiert. Michael ist im Zeugenschutzprogramm und könnte ein idyllisches Leben führen, wenn da nicht seine Frau Amanda wäre: Er hasst sie, weil sie sein ganzes Geld verprasst.

Mit seinen zwei Teenager-Kindern Tracy und Jimmy kommt er nicht zurecht, weil er keinen Draht zu ihnen hat. Weil ihm langsam das Geld ausgeht und sein Leben ihn zusehends verrückt macht, kehrt er in sein altes Gangster-Leben zurück.

- Trevor ist ein langjähriger Freund von Michael und ein Kriegsveteran mit Flugerfahrung. Er ist Anfang 40, Berufskrimineller, konsumiert Drogen und neigt zu gewalttätigen Wutausbrüchen. Er hat früher bei Michaels Banküberfällen mitgemacht.

- Franklin ist Mitte 20 und ein Gauner: Er arbeitet bei einem Autohändler für Luxusschlitten, die an Leute verkauft werden, die sich die Wagen eigentlich nicht leisten können. Sobald die Kunden zahlungsunfähig werden, nimmt Franklin sich ihnen an.

- Lamar ist einer von Franklins durchgeknallten Freunden.

- Ron ist ein paranoider Verschwörungs-Theoretiker und der beste Freund von Trevor.

- Es wird wohl nicht so viele Nebendarsteller geben wie in den Vorgängern, weil man die meiste Zeit mit seinen beiden Partnern zu tun hat.

- Im Spielverlauf trifft man auf Michaels Familie und lernt die durchgedrehten Freunde von Franklin kennen.

- Gab es in früheren GTA-Spielen prominente Synchronsprecher wie Peter Fonda, Ray Liotta oder Samuel L. Jackson, so will Rockstar in GTA V ohne solche Berühmtheiten auskommen und eher auf "normale" Synchronsprecher setzen.

Spielwelt

- GTA V handelt in einer anderen "Welt" als die PS2-Teile der Serie. Es gibt keine Möglichkeit, dass CJ oder andere bekannte Charaktere auftauchen, weil dies das "High Definition GTA Universum" ist.

- Los Santos ist größer als Red Dead Redemption, GTA IV und GTA San Andreas zusammen.

- Die Unterwasserwelt lässt sich bei Tauchgängen erforschen.

- Die Ammu-Nation Waffenläden sind wieder vorhanden.

- Die Nicht-Spieler-Charaktere bzw. Einwohner der Stadt sollen noch realistischer reagieren als zuvor. Viele von ihnen plappern nicht länger nur einen einzigen Satz vor sich hin (wie in den Vorgängern), sondern reden deutlich mehr (am Strand steht z.B. ein Jesus-ähnlicher Priester in einer weißen Robe, der ausgiebig zu seinen Anhängern spricht).

- Alle Passanten sind via Motion Capturing animiert, und man kann stärker mit ihnen interagieren.

- Mit dem verdienten Geld soll man keine Häuser kaufen können. Rockstar will ein Wirtschaftssystem in der Spielwelt entwerfen, in das man sein ganzes Geld stecken kann. Ein Kritikpunkt in GTA IV war, das der Spieler am Ende mit seinem ganzen Geld eigentlich nichts anfangen konnte. Jetzt soll es auch nach dem Durchspielen Möglichkeiten geben, sein Geld auszugeben. Genaue Details verrät Rockstar aber noch nicht.

Spielmechanik

- Zahlreiche Aspekte des Spielsystems wurden von Grund auf neu entworfen.

- Die Fahrzeuge haben mehr physikalische Eigenschaften als zuvor, und das Herumfahren soll sich so anfühlen, als würde man ein Rennspiel spielen.

- Das Schießen ist überarbeitet, Details gibt Rockstar aber ebenfalls noch nicht preis.

- Die Nahkämpfe sollen laut Dan Houser, Vice President of Creative, besser sein als in den Vorgängern. Auch wenn die Handgemenge keinen solchen hohen Stellenwert wie die Schusswechsel einnehmen, will Rockstar, dass das Prügeln Spaß macht.

- Der Charakter-Wechsel soll den Vorteil haben, dass der Spieler auch nach einer Mission immer an der Action dran bleibt, wenn er anschließend mit einem anderen Charakter weiterspielt. Die Missionen selbst sollen dadurch auch abwechslungsreicher sein: Ein Charakter knackt gerade den Tresor einer Bank, wenn man zu einem seiner Partner wechselt, der vor der Bank auf die anrückende Polizei feuert.

- Der Spieler kann sich die Zeit mit zahlreichen Aktivitäten vertreiben, z.B. Yoga, Triathlon, Jetski, Base Jumping, Tennis, Golf, uvm.

- Konnte sich Niko in GTA IV noch mit Frauen verabreden und treffen, so wird es solche romantischen Einschläge in GTA V nicht mehr geben.

- Viele Spieler kritisierten in GTA IV, das man zwischen den Missionen nicht viel zu tun hatte. Viele Aktivitäten waren allerdings im Handy versteckt. Jetzt hat Rockstar diese Nebenaufgaben und -missionen direkt auf die Karte gelegt, so dass sie deutlich zu sehen und schneller zu finden sind.

- Das Missionsystem ist dynamisch wie in Red Dead Redemption. Der Spieler kann eine Mission annehmen oder ignorieren: Beim Herumfahren sieht man beispielsweise ein liegengebliebenes Fahrzeug und daneben einen Anhalter an der Straße stehen - man kann rechts ranfahren und sehen, was passiert.

Fährt man mal quer durch die Wüste, stößt man auf zwei parkende Autos, die von Leichen umgeben sind. Vielleicht ist hier ein Drogengeschäft schiefgelaufen... Der Spieler kann den Vorfall untersuchen, wenn er will. In Los Santos kann man einen Geldtransporter überfallen oder einen Straßenräuber stellen, der einer Oma die Handtasche geklaut hat.

- Es sind Flugzeuge vorhanden, zu denen man als Trevor auch schon früh im Spiel Zugriff hat.

- Der Spieler besitzt ein Handy, das aber nicht so oft klingelt wie in GTA IV.

Schauplätze

- Blaine County ist eine heruntergekommene Wüstengegend, in der sich Biker aufhalten.

- Vespucci Beach ist mit Venice Beach vergleichbar.

- Der Berg Mt. Chiliad ist wieder vorhanden, den man vollständig erkunden kann.

- Es gibt ein Weinanbaugebiet, Strände, Wildnis, eine Militärbasis und ein Seegebiet, das dem Saltonsee (mit fast 1.000 km2 der größte See in Kalifornien) ähnelt.

- Rockford Hills (ähnelt Beverly Hills).

Fahrzeuge

- Ein Truck, der aussieht wie ein Jeep Wrangler Geländewagen.

- 9F, das GTA-Gegenstück zu einem Audi R8.

- Cheeta und Sentinal XS Sportwagen.

- BMX Fahrrad, Mountain Bike, Geländefahrrad, Road Bike, Quad Bike, Hubschrauber, ATVs, Flugzeuge, Jetski.

- Insgesamt soll's mehr Fahrzeuge geben als in jedem anderen GTA.

Multiplayer

Hierzu will sich Rockstar erst zu einem späteren Zeitpunkt äußern.

Bilder: Rockstar, Game Informer

Zurück zur Startseite  | Impressum